Tektronix TDS5034B Digital Phosphor Scope

Tektronix TDS5034B DPO

Tektronix TDS5034B Digital Phosphor Osciloscope 350 MHz

Das Tektronix TDS5034B ist ein modernes Vierkanal Oszilloskop aus der 5000er Serie mit einer Bandbreite von 350 MHz. Die Bandbreite ist angegeben an der Meßspitze der mitgelieferten Tastköpfe. Der Preis ist erstaunlich preiswert, wenn man die Möglichkeiten dieses Gerätes in Betrachtung zieht. Es vereint eine Vielzahl an Meßgeräten in nur einem einzigen Gerät. Besonderheit, das integrierte vollwertige Windows Betriebssystem mit Festplatte und CD Brenner, auf dem sich natürlich auch noch andere Programme laden lassen. Das Gerät ist Netzwerkfähig, die Dokumentation und Arbeit wird so deutlich vereinfacht.

Überzeugende Darstellung der Ergebnisse mit dem kontrastreichen TFT Display und einfachste Bedienbarkeit über Tastatur, Maus und optional Touch Screen Display. Die vielfältigen Möglichkeiten sind bemerkenswert. Auf der Oberseite eine Tasche zum Verstauen der Tastköpfe uvm. Manche dieser Geräte laufen seit Monaten ununterbrochen und problemlos an den verschiedensten Testständen. Die Überprüfung der getesteten Scope Parameter war bisher immer deutlich besser als spezifiert.

Specification please visit www.tektronix.com

The Tektronix TDS5034B is a modern oscilloscope from the 5000 series. This oscilloscope is outstanding finished. A characteristic is the integrated adequate Windows operating system, on which also still different programs can be loaded. Documentation becomes thereby a children's game. The representation of the results and simplest operability over keyboard or touch screen are convincing. The various possibilities are absolutely remarkable. In short, a series, which no developer gives gladly again voluntarily from his hands. It makes very much fun thereby to work. 

TDS 5034B Front Panel

Bild zeigt drei von vier Eingangskanälen

Anschlußbuchsen auf der Seite
  • die Computeranschlüsse leicht zu erkennen. Angeordnet auf der Rückseite neben dem stabilen Tragegriff.

  • Am Videoausgang lassen sich Bildschirme oder TFT Monitore anschließen, das Scope läßt sich so sogar aus größerer Entfernung noch gut ablesen. Zudem läßt sich in der Software damit ein zweiter Bildschirm eingerichten. Der Scope Schirm mit den Meßergebnissen,  auf dem äußeren Monitor läuft z.B. Word, Excel o.ä., das Meßergebnis kann darin sofort eingebunden werden. Selten war Dokumentation einfacher und schneller.

  • Soundkarten Ein- und Ausgänge für Mikrophon und Lautsprecher

  • Netzwerkanschluß

  • Druckeranschluß

  • Maus- und Tastaturanschluß

  • RS-232

  • GPIB Anschluß um das Gerät fernzubedienen

  • USB Schnittstellen, besonders nützlich um schnell einen USB Stick anzuschließen. Damit ist das Meßergebnis in Null, Komma, Nichts vom Scope in einen anderen PC ins Büro transportiert. Diese Funktion ist in der Praxis Gold wert, da oft in vielen Räumlichkeiten in denen gemessen wird nicht immer ein Netzwerkanschluß zur Verfügung steht. Früher mußten mühselig Fotos gemacht werden oder Meßdaten erst mühselig über irgendwelche Konvertierungsprogramme aufbereitet werden oder man mußte gar die Personen, denen man die Ergebnisse zeigen wollte ins "Labor mitschleppen." Mit diesem Scope ist das Scopebild als jpg file oder die Meßdaten selbst in Sekundenschnelle auf der Festplatte gespeichert.

  • "Software Abstürze" bisher noch nicht vorgekommen.

www.amplifier.cd        Tektronix Gallery        Index